Roma und Sinti: Soziale Situation

Roma und Sinti: Soziale Situation

Apr 6, 2016

Rund 40.000 Roma und Sinti leben in Österreich. Obwohl das Bildungsniveau autochthoner Roma und Sinti über die letzten drei Generation kontinuierlich gestiegen ist, zählen Roma und Sinti im Vergleich zur österreichischen Gesamtbevölkerung nach wie vor verstärkt zur Gruppe der frühen SchulabgängerInnen.

Bericht dokumentiert zahlreiche Antiziganismus-Vorfälle

Bericht dokumentiert zahlreiche Antiziganismus-Vorfälle

Nov 26, 2015

Der zweite Antiziganismus-Bericht zeigt anhand von 61 Beispielen antiziganistische Vorfälle in Österreich auf. In öffentlichen Diskursen und in Medien werden Roma und Sinti zuweilen stereotyp dargestellt und mit den Themen Betteln und Kriminalität verbunden. In Alltagssituationen werden Roma und Sinti mit diesen Stereotypen oft direkt konfrontiert.

Roma und Sinti oft mit Antiziganismus konfrontiert

Roma und Sinti oft mit Antiziganismus konfrontiert

Apr 7, 2015

Seit 1993 gehören Roma und Sinti zu einer der sechs in Österreich anerkannten autochthonen Volksgruppen. Obwohl sie in Österreich eine stark heterogene Gruppe sind, werden sie oft stereotyp dargestellt. Auch in Alltagssituationen wie der Wohnungssuche oder beim Einkaufen werden Roma und Sinti immer wieder mit Stereotypen direkt konfrontiert.

Etwa 40.000 Roma und Sinti leben in Österreich

Roma und Sinti sind keine homogene Gruppe. Es gibt die Burgenland-Roma, Sinti, Lovara, Kalduraš und Gubet sowie Arlije. Roma haben zwar ihre eigene Sprache, gelten jedoch nicht als Nation. 1993 wurden sie in Österreich als Volksgruppe anerkannt. Das Vereinsleben ist vielfältig.