Das Portal für JournalistInnen zu Migration und Integration

Internationaler Mädchentag: Situation junger Migrantinnen in Österreich

Internationaler Mädchentag: Situation junger Migrantinnen in Österreich

Okt 11, 2016

Knapp 155.000 Mädchen und junge Frauen mit ausländischer Herkunft leben in Österreich. 10,9 Prozent aller SchülerInnen an den Schulen sind Mädchen mit nicht-deutscher Erstsprache. Migrantische Mädchen brechen seltener die Schule ab als männliche Migranten. Gleichzeitig stieg die Zahl der arbeitssuchenden Migrantinnen unter 25 in den vergangenen Jahren.

Viele DolmetscherInnen haben Migrationshintergrund

Viele DolmetscherInnen haben Migrationshintergrund

Sep 29, 2016

Mehr als die Hälfte der DolmetscherInnen hat nach einer Schätzung Migrationshintergrund. Derzeit steigt vor allem der Bedarf nach den in Österreich gängigen Sprachen der Flüchtlinge. Ein Pilotprojekt hat ergeben, dass 72 Prozent der Berufstätigen im Gesundheitsbereich ein Videodolmetsch-Angebot als hilfreich empfinden.

99.600 ausländische Studierende an Österreichs Hochschulen

99.600 ausländische Studierende an Österreichs Hochschulen

Sep 27, 2016

Von insgesamt 367.329 Personen, die im Wintersemester 2015/16 an einer österreichischen Hochschule inskribiert waren, haben 99.600 eine ausländische Staatsbürgerschaft. Das entspricht einem Anteil von 27,1 Prozent. Rund ein Viertel der Hochschulabschlüsse an öffentlichen Unis erfolgt durch AusländerInnen.

Schulstart – Vielfalt an Österreichs Schulen nimmt weiter zu

Schulstart – Vielfalt an Österreichs Schulen nimmt weiter zu

Sep 1, 2016

Im Schuljahr 2014/15 hatten 11,9 % aller SchülerInnen in Österreich einen ausländischen Pass. 22,2 % sprechen eine andere Umgangssprache als Deutsch. Beide Werte stiegen in den vergangenen Jahren an, während die Anzahl der TeilnehmerInnen am muttersprachlichen Unterricht 2014/15 rückläufig war.

Mehr als 14.000 Flüchtlingskinder seit 2015 eingeschult

Mehr als 14.000 Flüchtlingskinder seit 2015 eingeschult

Aug 24, 2016

Seit 2015 wurden österreichweit mehr als 14.000 geflüchtete Kinder und Jugendliche an Österreichs Schulen aufgenommen. Der Großteil davon fand einen Schulplatz in Niederösterreich (3.376) und Wien (3.236).

Integration in den Bundesländern: Deutschkurse und Arbeit im Mittelpunkt

Integration in den Bundesländern: Deutschkurse und Arbeit im Mittelpunkt

Mrz 30, 2016

Welche Unterschiede zeigen sich in der Integrationspolitik der einzelnen Bundesländer? Welche Länder setzen auf „Integration von Anfang an“ und bieten Deutschkurse und weitere Maßnahmen bereits für AsylwerberInnen an? Die Medien-Servicestelle hat recherchiert.

Integration von ZuwanderInnen und Flüchtlingen – Österreich im internationalen Vergleich

Integration von ZuwanderInnen und Flüchtlingen – Österreich im internationalen Vergleich

Mrz 16, 2016

Die MSNÖ veranstaltete am 15. März das erste Hintergrundgespräch. Erster Gast war der OECD-Migrations-Experte Thomas Liebig. Er zeigt auf, dass ZuwanderInnen nach wie vor im Bildungsbereich und beim Arbeitsmarktzugang benachteiligt sind. Nach Liebig ermöglicht eine rasche Integration in diesen Bereichen eine langfristig erfolgreiche Integration der Flüchtlinge.

Immer mehr Kinder wachsen mehrsprachig auf

Immer mehr Kinder wachsen mehrsprachig auf

Feb 16, 2016

In Österreich nimmt die Zahl der Kinder, die mehrsprachig aufwachsen, immer mehr zu. In den Schulen sprechen bereits 22,2 Prozent aller SchülerInnen eine andere Umgangssprache als Deutsch. In Wien ist es mit 47,5 Prozent fast die Hälfte. In den Kindertagesheimen sprechen fast 30 Prozent aller Kinder eine nicht-deutsche Muttersprache.

Migration & Integration 2015 – Ein Rückblick

Migration & Integration 2015  – Ein Rückblick

Dez 29, 2015

Auf Grund der steigenden Asylantragszahlen in Österreich sorgte auch das Thema Integration 2015 für viele Diskussionen. So legte Integrationsminister Sebastian Kurz den 50-Punkte-Integrationsplan vor. Die MIPEX-Studie bescheinigte Österreich dennoch ein schlechtes Zeugnis in Sachen Integration. Bei Rassismus und Diskriminierung ist eine steigende Tendenz erkennbar.

Österreichs Schulen von Vielfalt geprägt

Österreichs Schulen von Vielfalt geprägt

Sep 2, 2015

Österreichs Klassenzimmer sind geprägt von kultureller und sprachlicher Vielfalt: Im Schuljahr 2013/14 sprachen 21 Prozent aller SchülerInnen eine andere Umgangssprache als Deutsch. Die führenden Sprachen waren Türkisch und BKS. Elf Prozent aller SchülerInnen hatten keinen österreichischen Pass.

Schulstart für Flüchtlingskinder

Schulstart für Flüchtlingskinder

Aug 27, 2015

Im ersten Halbjahr 2015 stellten rund 3.500 unbegleitete Minderjährige einen Asylantrag, 192 davon waren unter 14 Jahre. Auch Flüchtlingskinder sind in Österreich schulpflichtig. Laut Bildungsministerium werden mit Schulstart etwa 5.000 Flüchtlingskinder gemäß ihrem Alter eingeschult.

MIPEX: Reformen bei Einbürgerung und Partizipation notwendig

MIPEX: Reformen bei Einbürgerung und Partizipation notwendig

Aug 19, 2015

Österreich hat in den Bereichen politische Teilhabe, Einbürgerungen und Familienzusammenführung großen Nachholbedarf. Das Rechtssystem bietet MigrantInnen laut MIPEX-Studie vergleichsweise weniger Möglichkeiten im Kampf gegen Diskriminierung. Positive Integrationsmaßnahmen gibt es im Gesundheitssystem.

Über 234.000 SchülerInnen haben nicht-deutsche Umgangssprache

Über 234.000 SchülerInnen haben nicht-deutsche Umgangssprache

Mrz 10, 2015

Rund 234.250 SchülerInnen in Österreich hatten im Schuljahr 2013/14 eine andere Umgangssprache als Deutsch. Allein in Wien sind es über 100.000, die meisten besuchen Volksschulen. Insgesamt sind - neben Deutsch - 80 Umgangssprachen vertreten. Diese Vielfalt wird im mehrsprachigen Schulwettbewerb „Sag´s Multi“ eindrucksvoll wiedergegeben.

Rund 855.000 Migrantinnen in Österreich

Rund 855.000 Migrantinnen in Österreich

Mrz 5, 2015

850.000 Frauen mit Migrationshintergrund leben hierzulande. 12,2 Prozent der der weiblichen Gesamtbevölkerung besitzen eine ausländische Staatsbürgerschaft. Ausländische Staatsbürgerinnen sind seltener erwerbstätig und verdienen weniger als Österreicherinnen.

Muttersprachlicher Unterricht: 32.800 SchülerInnen

Muttersprachlicher Unterricht: 32.800 SchülerInnen

Feb 18, 2015

Rund 32.800 SchülerInnen haben im Schuljahr 2012/13 muttersprachlichen Unterricht besucht. 415 LehrerInnen unterrichteten in insgesamt 25 Sprachen. Führende Sprachen sind BKS und Türkisch. Muttersprachlicher Unterricht ist vor allem an Volksschulen stark ausgeprägt.

Migration & Integration 2014 – Rückblick

Migration & Integration 2014 – Rückblick

Dez 29, 2014

Die Themen Asyl und Islamgesetz sorgten 2014 für viele Diskussionen. Die Einführung der RWR-Karte jährte sich zum dritten Mal - die Ziele wurden bisher klar verfehlt. Die Bevölkerung in Österreich wächst dank Zuwanderung und GastarbeiterInnen waren und sind bedeutend für dieses Land.

OECD: Handlungsbedarf bei RWR-Karten

OECD: Handlungsbedarf bei RWR-Karten

Dez 18, 2014

Die OECD sieht zwar verbesserte Rahmenbedingungen für die Arbeitsmigration nach Österreich, gleichzeitig aber noch viel Handlungsbedarf. Die quantitativen Ziele wurden bisher nicht erreicht: 2013 wurden statt wie geplant 8.000 weniger als 1.300 RWR-Karten bewilligt.

Wien: Hälfte der Bevölkerung hat Migrationshintergrund

Wien: Hälfte der Bevölkerung hat Migrationshintergrund

Nov 13, 2014

Wien ist und bleibt eine Zuwanderungsstadt. Mittlerweile hat jede/r zweite in Wien lebende Person Migrationshintergrund. Probleme gibt es laut dem dritten Integrations- und Diversitätsmonitor der Stadt Wien u.a. auf der Ebene der politischen Partizipation: Rund ein Viertel der Wiener Bevölkerung ist vom Wahlrecht ausgeschlossen.

Über 400 Berufssoldaten im Ausland geboren

Über 400 Berufssoldaten im Ausland geboren

Okt 22, 2014

Von den etwa 14.000 Berufssoldaten des Österreichischen Bundesheers wurden 410 im Ausland geboren, von den rund 11.400 Grundwehrdienern haben 375 einen nicht-österreichischen Geburtsort. BKS und Türkisch sind nach Deutsch die am häufigsten gesprochen Muttersprachen der Präsenzdiener.

Berufseinstieg von AkademikerInnen mit Migrationshintergrund

Berufseinstieg von AkademikerInnen mit Migrationshintergrund

Okt 6, 2014

MigrantInnen brauchen länger bei ihrer ersten Jobsuche und schreiben mehr Bewerbungen als ÖsterreicherInnen. Personen aus Ex-Jugoslawien schreiben gar 33 Bewerbungen, bevor sie einen Job bekommen. AkademikerInnen mit Migrationshintergrund finden seltener eine unbefristete Tätigkeit.