Fußball: Acht Migranten für Österreich – EM von Vielfalt geprägt

Fußball: Acht Migranten für Österreich – EM von Vielfalt geprägt

Jun 8, 2016

Im österreichischen EM-Fußballkader stehen acht Spieler mit Migrationshintergrund. Prozentuell machen sie rund 35 Prozent des Kaders aus. Insgesamt wurden 89 Spieler nicht in dem Land geboren, für das sie bei der Europameisterschaft in Frankreich antreten. Fast jeder vierte EM-Fußballer ist im Besitz einer Doppelstaatsbürgerschaft.

Fußball-Nationalteam gespickt mit Migranten

Fußball-Nationalteam gespickt mit Migranten

Sep 9, 2015

Zwölf Migranten stehen im Kader des österreichischen Fußball-Nationalteams. Somit machen Migranten im Teamkader über 40 Prozent aus. Nach einer MSNÖ-Recherche spielen in den zehn Bundesliga-Vereinen über 40 Migranten und 68 Legionäre. Von den zehn Bundesliga-Trainern haben drei Wurzeln in Ex-Jugoslawien, weitere drei sind Deutsche.

Migration & Integration 2014 – Rückblick

Migration & Integration 2014 – Rückblick

Dez 29, 2014

Die Themen Asyl und Islamgesetz sorgten 2014 für viele Diskussionen. Die Einführung der RWR-Karte jährte sich zum dritten Mal – die Ziele wurden bisher klar verfehlt. Die Bevölkerung in Österreich wächst dank Zuwanderung und GastarbeiterInnen waren und sind bedeutend für dieses Land.

Fußball: Viele Migranten im österreichischen Nachwuchs

Fußball: Viele Migranten im österreichischen Nachwuchs

Jul 23, 2014

Fast 700 der über 2.000 Bundesliga-Nachwuchsfußballer sind Migranten. Damit hat etwa jeder dritte Nachwuchsspieler Migrationshintergrund, wie eine Umfrage der MSNÖ ergibt. Besonders hoch ist der Anteil an Migranten mit 48 Prozent bei Austria und Rapid. Die wenigsten Migranten gibt es beim Kärntner WAC.

 

WM 2014: Internationale Wurzeln der Trainer

WM 2014: Internationale Wurzeln der Trainer

Jun 6, 2014

Am 12. Juni startet die Fußball-WM in Brasilien. Die MSNÖ hat sich nicht nur die internationalen Wurzeln der Kicker angeschaut, sondern auch das Geburtsland und die Staatsbürgerschaften ihrer Trainer: 16 Nationalteams werden von einem Trainer gecoacht, der in einem anderen Land geboren wurde. 

WM 2014: Internationale Wurzeln der Fußballer

WM 2014: Internationale Wurzeln der Fußballer

Jun 6, 2014

83 der insgesamt 736 an der Fußball-WM in Brasilien teilnehmenden Spieler sind nicht in dem Land geboren, für das sie antreten. Über 210 Spieler besitzen eine Doppelstaatsbürgerschaft, mehr als 60 Kicker der europäischen Teams haben Migrationshintergrund. Für Frankreich und die Schweiz spielen sogar mehr Migranten als Autochthone.

Österreich ohne Zuwanderung: Daten und Fakten

Österreich ohne Zuwanderung: Daten und Fakten

Apr 25, 2014

ZuwanderInnen bilden einen wichtigen Teil der österreichischen Bevölkerung. Etwa jede fünft Person hat Migrationshintergrund. Wie aber würde Österreich ohne Zuwanderung aussehen? Die MSNÖ wirft einen näheren Blick auf die Bevölkerungsstruktur und wichtige soziale-ökonomische Bereiche.

Filmfestivals in Österreich: Thema Migration sehr präsent

Filmfestivals in Österreich: Thema Migration sehr präsent

Feb 26, 2014

Am 2. März  findet die 86. Oscarverleihung statt. In Österreich gibt es ca. 30 Filmfestivals und etwa 40 weitere Filmtage und Filmwochen. Die Themen Migration und Integration sind dabei sehr präsent. Der Fokus der Veranstaltungen liegt häufig auf Minderheiten oder MigrantInnen. Auch einzelne Länder oder Gebiete rücken in den Mittelpunkt.

Vielfalt in Wien – Zahlen und Fakten

Vielfalt in Wien – Zahlen und Fakten

Okt 17, 2013

Jede vierte Personen in Wien hat Migrationshintergrund. Am 24. Oktober wird der Preis der Wiener Vielfalt vergeben. Aus diesem Anlass hat sich die Medien-Servicestelle Neue ÖsterreicherInnen (MSNÖ) Zahlen und Daten hinsichtlich Migration und Integration in Wien näher angesehen.

CL-Finale: Fakten zur deutschen Community

Am 25. Mai findet das Champions-League-Finale in London statt. In Österreich leben rund 226.900 Personen deutscher Herkunft – damit handelt es sich um die zahlenmäßig stärkste Community. Es gibt hierzulande um die 80 FCB-Fanklubs und einen BVB-Fanklub.

 

Afrikanische Fußballer in Österreich und Europas Top-Ligen

Insgesamt elf afrikanische Fußball-Profis sind in den beiden höchsten Spielklassen Österreichs tätig. Somit haben nach Berechnungen der MSNÖ etwa 2,0 Prozent aller Profis in Österreich eine afrikanische Herkunft. In Deutschland sind es 8,0 Prozent, in Frankreich fast 35 Prozent.

Eishockey-Liga: Von 330 Profis sind 120 „Legionäre“

Etwa jeder dritte Eishockey-Profi in der EBEL-Liga ist ausländischer Staatsbürger. Traditionell stammen die meisten aus Kanada. Von den Vereinen hat Red Bull Salzburg die meisten Legionäre im Kader: Von 29 sind 14 Spieler ausländische Staatsbürger.

60 Fußball-„Legionäre“ in der Bundesliga

60 der 267 Profi-Fußballern der Bundesliga-Klubs sind derzeit „Legionäre“, 31 haben einen Migrationshintergrund. Legionäre sind häufig spanische oder brasilianische Staatsbürger, Spieler mit Migrationshintergrund haben meist Wurzeln am Balkan.

Olympia-Kader: 21 „migrantische“ AthletInnen

21 AthletInnen mit Migrationshintergrund sind im österreichischen Aufgebot für die olympischen Spiele in London. 15 wurden im Ausland geboren, drei haben Eltern mit ausländischen Wurzeln und vier wohnen nicht in Österreich. Das Schwimm-Team hat den höchsten Anteil.

20-Punkte-Programm: Die Bilanz des Expertenrats

Der Expertenrat für Integration zieht Bilanz über die Umsetzung seines vor einem Jahr veröffentlichten 20-Punkte-Programms. Weiters werden Potentiale der Maßnahmen im integrationspolitischen Bereich besprochen.

73 der 268 Bundesliga-Profis sind „Legionäre“

Die englische Premier League weist unter den höchsten Spielklassen mit 62,4 Prozent weltweit den höchsten Anteil an ausländischen Spielern auf. In der österreichischen Bundesliga liegt der Anteil an „Legionären“ bei 27,2 Prozent.

Jeder dritte Bundesliga-Nachwuchskicker ist Migrant

Knapp 30 Prozent der Jugendkicker (U6-U18) in den österreichischen Bundesliga-Vereinen haben einen Migrationshintergrund. Den höchsten Anteil (42,78 Prozent) hat der Verein Austria Wien, den niedrigsten Admira Wacker Mödling (14,71 Prozent).

EM 2012: Internationale Wurzeln der Fußballer

36 Spieler, die bei der Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine (8. Juni bis 1. Juli) spielen, sind nicht in dem Land geboren, für das sie bei der EM antreten. Recherchen der Medien-Servicestelle Neue Österreicher/innen (MSNÖ) ergaben zudem, dass 43 Spieler eine Doppelstaatsbürgerschaft haben.

Champions-League-Finale: Österreichische Fakten

Fuball-Fans freuen sich: Im Champions-League-Finale trifft der FC Bayern München auf den Chelsea FC. In Österreich fiebern tausende Deutsche und BritInnen mit. Erstere sind klar in der Überzahl. Der FC Bayern hat hierzulande 64 Fanklubs. Pubs sind beliebte Treffpunkte.

 

 

Diskriminierungen von MigrantInnen im Sport

Im österreichischen Fußball sind MigrantInnen eher ihrem Anteil entsprechend repräsentiert, als im zweiten „Volkssport“ Skifahren. Die Europäische Menschenrechtsagentur sammelte EU-weit Daten und Fakten zu Rassismus und Diskriminierung im Sport. EU-weit fehlen greifende Instrumente für das Monitoring von rassistischen Vorfällen.